Da will man die Welt retten, hat eine tolle Idee und merkt dann „Ups!“ auch Gutes tun kann Geld kosten. Was tun, wenn man bei der Umsetzung gesellschaftlichen Engagements eine kleine Finanzspritze gebrauchen könnte? Eine Möglichkeit ist es, sich an Stiftungen zu wenden, die soziale und nachhaltige Projekte fördern.

Christin Arto von der Dieter-Kissel-Stiftung in Landau war am Freitag im Service Learning unserer Schule. Die Dieter Kissel-Stiftung ist Alleininhaber der Beteiligungen des verstorbenen Dieter Kissel an der Unternehmensgruppe Frey & Kissel. Die Stiftung soll durch die Weiterführung der Unternehmen die Erfüllung des Stiftungszwecks sicherstellen. Kunst & Kulturprojekte werden von der Dieter Kissel-Stiftung unterstützt.
Die Schülerinnen und Schüler der Stufen 11 und 12 konnten lernen, was man tun muss, um finanzielle Unterstützung bei seinem Projekt zu bekommen. „Wenn ich merke, dass jemand begeistert ist von seinem Projekt und auch wirklich dahintersteht, dann wird er oder sie auch von uns unterstützt!“, macht Christin Laumann von der Dieter-Kissel-Stiftung die Auswahlkriterien transparent. „Etwas Schriftliches vorliegen sollte uns natürlich auch“, ergänzt Christin.
Ganze 80 soziale und nachhaltige Projekte aus unserer Region wurden im letzten Jahr von der Dieter-Kissel-Stiftung so schon gefördert. Wir sind gespannt, ob im nächsten oder vielleicht schon in diesem Jahr auch ein Service Learning Projekt dabei ist!

pm montessori